Willkommen

Willkommen

Unser oberstes Ziel ist es, Weine von höchster Qualität zu erzeugen. Um einen überdurchschnittlichen Wein auszubauen, muss der entscheidende Grundstein – nämlich Weinberge in guten Lagen zu bewirtschaften – gelegt sein. Um den Lagenschatz unseres Weingutes zu vergrössern, wurden in den letzten Jahren verstärkt Weinberge in den besten Monzinger Gemarkungsteilen zugekauft. Dass es sich hierbei zum Großteil um Steillagen handelt, versteht sich von selbst. Um die vom Weinberg mögliche Qualität zu erzielen, legen wir besonderen Wert auf einen geringen Anschnitt und die damit verbundenen niedrigeren Erträge, sowie eine naturnahe Bodenpflege. Hierbei ist jede zweite Zeile natürlich, also mit standorttypischen Pflanzen begrünt. Ausserdem wird ab Mitte August eine natürliche Begrünung in den anderen Rebzeilen heranwachsen gelassen, die erst im Mai des Folgejahres umgebrochen wird. Ziel dieser Massnahmen ist eine gewisse Wasserkonkurrenz zur Rebe gegen Ende der Vegetationsperiode. Dadurch wird weniger Wasser in die Beeren eingelagert, sie bleiben kleiner und Aroma- und andere Inhaltsstoffe liegen konzentriert vor.

Unsere Trauben werden fast ausschliesslich von Hand gelesen, und spätestens 4 Stunden nach der Lese abgepresst. Nach sorgfältiger Vorklärung gehen die Moste direkt in die Gärung, die in kleinen bzw. gekühlten Tanks stattfindet. Durch die langsame Gärung findet ein intensiver Aufbau von Gärungsaromen statt und die weinbergspezifischen Primäraromen bleiben erhalten.

Viel Spass nun bei der Erlebnistour durch unser Weingut wünscht Ihnen Ihr Weingut Schauß

Aktuelles

Lockdown – was nun?

Trotz des erneuten harten Lockdown vom 16.12.2020 bis zum 10.01.2021 dürfen wir weiter unsere Weine ab Hof verkaufen! Da der Wein zum Glück zu den Lebensmitteln gezählt wird, ist der Einkauf auf unserem Weingut weiter möglich. Lediglich das Ausschenken von Proben ist uns untersagt. Wir freuen uns weiterhin auf Ihren Besuch! Ihre Familie Schauß

Weinprämierungen 2018

Weinprämierungen  14 Goldene Kammerpreismünzen, 7 Silberne Kammerpreismünzen Siegerweinprämierung in der Kategorie „Grau- u. Weißburgunder trocken“ von der Nahe: 3. Platz: 2016 Grauburgunder trocken, Monzinger Frühlingsplätzchen „Primus omnium“ SONDERAUSZEICHNUNG FÜR BESONDERE LEISTUNGEN Ehrenpreis des Landkreises Bad Kreuznach

Galerie

Galerie

Wein-Philosophie

Die Wein-Philosophie

Um Weine von höchstem Niveau zu erzeugen, müssen alle Mosaiksteinchen richtig zusammengefügt werden. Dies zu managen übernimmt Elmar Schauß (Dipl.-Ing. Weinbau u. Oenologie).

 

Besonders Augenmerk liegt dabei schon auf den Arbeiten im Weinberg.

 

Eine naturnahe Bodenpflege, die den jeweiligen Standortbedingungen angepasst ist legt den Grundstein und beeinflusst die Wuchskraft der Rebe.

 

Ein den jeweiligen Weinberg angepasster Rebschnitt und eine optimale Gestaltung der Laubwand mit nachfolgenden ertragsbegrenzenden Maßnahmen sind zu koordinieren.

 

In Verbindung mit außergewöhnlichen Weinbergen können ebenso außergewöhnliche Trauben heranreifen.

 

Strenge Selektion der Trauben während der Weinlese und deren schonende Verarbeitung sind Garanten dafür, dass alles was uns die Natur geschenkt hat auch in der Flasche zu finden ist.

 

Nach unserem Leitspruch:

– weniger ist oft mehr –

lassen wir unsere Weine reifen und füllen sie zum optimalen Zeitpunkt auf die Flasche.